Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung - GBpsych
Die Angst, der Realität ins Gesicht zu sehen,
hilft der In­ef­fi­zi­enz, sich auszubreiten. - nach Claudio Magris

GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG PSYCHISCHE BELASTUNG - GBpsych - GBUpsych - MAßNAHMEN - BETRIEBSKLIMA - CHANGE PROZESS 

 

Industrie 4.0 und Arbeitszufriedenheit stehen nicht im Widerspruch

Ende 2013 hat der Gesetzgeber, wegen der stetig wachsenden Fehlzeiten aufgrund psychischer Überlastungen, reagiert. Das Arbeitsschutzgesetz fordert nun explizit die Berücksichtigung der psychischen Belastung in der Gefährdungsbeurteilung. Unternehmer und Geschäftsführer sind in der Pflicht, ihre Beschäftigten nicht nur vor physischen Gefahren, sondern auch vor psychischen Belastungen zu schützen. Arbeitgeber müssen arbeitsbedingte Risiken, die negativen Einfluss auf die Gesundheit der Belegschaft haben, systematisch erheben und minimieren.

Aktuelles

Mitarbeiter motivieren, ganz ohne Boni

27. September 2017
Konzerne motivieren Mitarbeiter mit Erfolgsprämien, Firmenwagen und vielfältigen Aufstiegsmöglichkeiten. Mittelständler können da nicht mithalten – wohl aber anders überzeugen.

Demotivation - Motivation

Neue Forschungsarbeit
Wenn Arbeitnehmer nach getaner Arbeit erfahren, dass ihr Einsatz umsonst gewesen ist, demotiviert sie das für ihr nächstes Projekt. Forscher haben nun untersucht, wie sich dieser Effekt vermeiden lässt.

Personalrankings adé

Human Resources Manager - 26. Oktober 2016
"Die Zeiten, in denen sich Mitarbeiterbeurteilungen (fast) ausschließlich um messbare Arbeitsergebnisse und Verhaltensweisen drehten, sind vorbei." schreibt Maria Zankl (Director People Strategy) ihren Artikel.
In unserer schnelllebigen Zeit hat sich die Art und Weise, wie in erfolgreichen Unternehmen Menschen kommunizieren und arbeiten, geändert.

Allein die Beurteilung von "Leistung" hinkt hinterher.
Wir beraten Sie gern

Mail: Kontakt@PerspektivWerkstatt.com 
Telefon: 02054 8735440 
Mobil: 0172 9330005 

Kontakt 2

Schnellzugriff