Klausurtagung
Freiheit ist die Fähigkeit, eine Pause zu machen
zwischen Auslöser und Reaktion. - Rollo May

KLAUSURTAGUNG - STRATEGIEPLANUNG

Klausurtagung

Die Fülle und Komplexität der Arbeitsanforderungen und -aufgaben erfordern eine systematische und planvolle Vorgehensweise. Doch im Alltag bleibt oft keine Zeit, neue Ideen zu entwickeln und zielführende Strategien zu entwickeln.

Damit wir nicht nur reagieren sondern wieder agieren ist es sinnvoll in regelmäßigen Abständen gemeinsam den aktuellen Status zu reflektieren und zukunftsfähige Strategien und Ziele (weiter) zu entwickeln.

Eine neutrale Moderation sorgt dafür, dass sich alle Teilnehmer 100%ig auf die Inhalte konzentrieren können und bringt durch den Einsatz geeigneter Methoden die Diskussion zielgerichtet und zügig voran.

Auf der Basis Ihrer Kon­s­tel­la­ti­on und Aufgabenstellung erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Konzept für Ihre Klausurtagung.

 

Ist die produktive Zusammenarbeit beeinträchtigt, z.B. durch Konflikte in der vergangenen Phase, so bieten wir Ihnen die Möglichkeit Themen der Ziel- und Strategieplanung, Teambildung und Konfliktauflösung in einer Klausurtagung zu verbinden.

 

Aktuelles

Den Wandel im Griff haben

Artikel in der AiB von P. Kastenholz, A. Küppers und R. Heidemann
Mehrbelastung und Unsicherheit ist ein fester Bestandteil der Arbeitswelt geworden. Die Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung (GBpsych) hilft Belegschaft und Unternehmen zu schützen. Eine sinnvoller Einsatz der GBpsych liefert einen strukturierten, agilen Weg mit effektiven Lösungen. In unserem Artikel in der AiB beschreiben wir den Weg aus Sicht der Interessensvertretung.

Wie informiert sich Generation Y über Arbeitgeber

Kienbaum-Studie
Laut einer Studie von Kienbaum befragen 48 % der Studierenden Freunde und Bekannte, die schon im Arbeitsleben stehen. Jeder Dritte informiert sich in Chats und Foren. Jeder Fünfte liest sich Arbeitgeberbewertungen auf Portalen durch, wie zum Beispiel Kununu. Demgegenüber nutzen lediglich 3 % spezielle Recruiting Apps von Unternehmen.
Daraus folgt: Mitarbeiter sind entscheidende Botschafter der Arbeitgebermarke.

VUCA-Welt und GBpsych

Industrie 4.0 und Arbeitszufriedenheit stehen nicht im Widerspruch
Prof. Dr. Thorsten Perty forscht an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis zu den Themen "Digitale Transformation" und "Digital Leadership". Im folgenden Artikel gibt er einen Überblick und erklärt, warum in der sogenannten VUCA-Welt Partizipation immer wichtiger wird. Ein Ansatz der PerspektivWerkstatt ist, Unternehmen und Belegschaft flexibel und erfolgreich in einer VUCA - Welt auszurichten.
Wir beraten Sie gern

Mail: Kontakt@PerspektivWerkstatt.com 
Telefon: 02054 8735440 
Mobil: 0172 9330005 

Kontakt 2

Schnellzugriff