Konfliktmanagement - Business Coaching - Wirtschaftsmediation - GBpsych - Workshops & Seminare
Die reinste Form des Wahnsinns ist es wohl, alles
beim Alten zu belassen und gleichzeitig zu hoffen,
dass sich etwas ändert. - Albert Einstein

STATUS - MACHT - MÄNNLICHE - WEIBLICHE KOMMUNIKATION

 

“Männliche“ versus “weibliche“ Kommunikationsmuster und -strategien

In Unternehmen und Organisationen arbeiten Frauen lösungsorientiert, sie informieren, kommunizieren, delegieren, motivieren und übernehmen bereitwillig weitere Aufgabenfelder. Die angemessenen Führungspositionen erhalten sie allerdings deutlich seltener als ihre männlichen Kollegen. Zwei wichtige Faktoren, die nichts mit Leistung zu tun haben, werden von Frauen häufig unterschätzt: Sprache und Auftreten.

Vielen Frauen fällt es schwer, ihre Position in einem System “vertikaler“ Kommunikation angemessen zu vertreten. Dabei müssen Frauen das männliche Vorgehensmodell nicht teilen oder wertschätzen, aber sie sollten dieses andere Kommunikationsverhalten, diese andere Sprache (jenseits von Worten) erkennen und verstehen. Vergleichbar mit einer Fremdsprache, die wir lernen, um sie in bestimmten Situationen zur Verständigung einzusetzen. 

Wie aber können Frauen diese unvertraute männliche Sprache nutzen, ohne dabei die eigenen Ziele und Wertmaßstäbe aufzugeben?

In unserem Workshop widmen wir uns mit viel Freude beim Lernen und Ausprobieren diesem spannenden Thema. 

Mögliche Themenfelder

    • Dominanzhierarchie versus Geltungshierarchie
    • Beziehungsbotschaft versus Statusbotschaft
    • Positive Absichten hinter typisch weiblichen und typisch männlichen Vorgehensmodellen
    • Harmonie oder Respekt versus Harmonie und Respekt
    • Spielregeln im Arbeitsalltag erkennen und einsetzen
    • Führungsstrategien
    • Stufen der Kommunikation
    • Erkennen und Darstellen von Status
    • “Hoch-" und "Tiefstatus“
    • Wie bin ich? Wie werde ich wahrgenommen?
    • Wie will ich wahrgenommen werden? Welchen Eindruck will ich vermitteln
    • Aktueller und angestrebter Umgang mit Respekt, Macht und Hierarchie
    • Aktueller und angestrebter Umgang mit den eigenen Aggressionen und mit dem Verhalten anderer

Im Workshop arbeiten wir mit Elementen aus dem Coaching und dem Improvisationstheater. Die Bereitschaft zum eigenen Ausprobieren und zur Selbstreflexion ist für den Lernerfolg unerlässlich. 

Die Gruppengröße ist auf maximal zwölf Personen begrenzt.

 

Selbstverständlich kann das Thema auch im Einzelcoaching bearbeitet werden.

Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen

 

Aktuelles

Den Wandel im Griff haben

Artikel in der AiB von P. Kastenholz, A. Küppers und R. Heidemann

Mehrbelastung und Unsicherheit ist ein fester Bestandteil der Arbeitswelt geworden. Die Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung (GBpsych) hilft Belegschaft und Unternehmen zu schützen. Eine sinnvoller Einsatz der GBpsych liefert einen strukturierten, agilen Weg mit effektiven Lösungen. In unserem Artikel in der AiB beschreiben wir den Weg aus Sicht der Interessensvertretung.


Wie informiert sich Generation Y über Arbeitgeber

Kienbaum-Studie
Laut einer Studie von Kienbaum befragen 48 % der Studierenden Freunde und Bekannte, die schon im Arbeitsleben stehen. Jeder Dritte informiert sich in Chats und Foren. Jeder Fünfte liest sich Arbeitgeberbewertungen auf Portalen durch, wie zum Beispiel Kununu. Demgegenüber nutzen lediglich 3 % spezielle Recruiting Apps von Unternehmen.
Daraus folgt: Mitarbeiter sind entscheidende Botschafter der Arbeitgebermarke.

VUCA-Welt und GBpsych

Industrie 4.0 und Arbeitszufriedenheit stehen nicht im Widerspruch
Prof. Dr. Thorsten Perty forscht an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis zu den Themen "Digitale Transformation" und "Digital Leadership". Im folgenden Artikel gibt er einen Überblick und erklärt, warum in der sogenannten VUCA-Welt Partizipation immer wichtiger wird. Ein Ansatz der PerspektivWerkstatt ist, Unternehmen und Belegschaft flexibel und erfolgreich in einer VUCA - Welt auszurichten.
Wir beraten Sie gern

Mail: Kontakt@PerspektivWerkstatt.com 
Telefon: 02054 8735440 
Mobil: 0172 9330005 

Kontakt 2

Schnellzugriff

Wir möchten die Benutzerfreundlichkeit unserer Seite kontinuierlich verbessern. Hierzu nutzen wir Cookies. Gleichzeitig ist uns der Schutz Ihrer Daten ein wichtiges Anliegen. Mit der Nutzung unserer Seite, gehen wir davon aus, dass Sie unser Anliegen unterstützen.

Suche Suche Kontakt Kontakt